Klagenfurt, 11. November 2015 – In der beeindruckenden Atmosphäre des Schloss Mageregg, dem Sitz der Kärntner Jägerschaft, fand die 5. Lehreinheit des VIII. Jahrgangs statt. Bei Kaiserwetter und guter Laune genossen die Teilnehmer eine extreme Fülle an Lehrinhalten der BOKU: Jagdwaffensysteme und -fertigung (gekoppelt mit einer hervorragenden Exkursion in die HTL Ferlach, dem international renommierten Ausbildungszentrum für Waffentechnik), Jagdoptik, Ballistik, Waffenrecht in Österreich bzw. der EU sowie dem spannenden Themenbereich rund um die Konfliktarten Bär, Luchs und Wolf mit praxisrelevanten Managementansätzen. In Gruppenarbeiten vertiefte man sich am letzten Tag in detailverliebten Ausführungen zu vielfältigen Jagdstrategien zwischen Altbewährtem und Neuem.
Die profunden Kenner der jeweiligen Materien Erich Hofer, Dr. Peter Lebersorger (Zentralstelle der Landesjagdverbände Österreichs), DI(FH) Armin Zotter, Dr. Paolo Molinari (KORA Schweiz), Dr. Jörg Rauer (FIWI VetMeduni Wien) und Univ.Ass. Dr. Fredy Frey-Roos (BOKU Wien) gaben ihr bestes. Als besonderen Gast konnte Univ.Prof.Dr. Klaus Hackländer den stellvertretenden Landesjägermeister Kärntens, Josef Monz im Rahmen eines Kamingesprächs begrüßen, wo durchaus emotional zu den vielfältigen Problemen der Jagd und der Jägerschaft "gefachsimpelt" wurde.