Wien, 18. Februar 2019 – Eine gute Nachricht ereilt uns soeben aus Deutschland: Der Präsident des Bayerischen Jagdverbandes, Prof.Dr. Jürgen Vocke, greift in Zukunft auf die Expertise des Akademischen Jagdwirts Wendelin Priller aus Fulda zurück und beruft ihn in den Fachausschuss Jagdkultur. Priller befasste sich bereits in seiner ausgezeichneten Abschlussarbeit mit Jagd- und Flurdenkmälern seiner Heimat, die zur Grenzmarkierung, zur Verehrung von Jagdheiligen oder zur Erinnerung an denkwürdige Ereignisse errichtet wurden. Mehr Informationen auf www.jagd-bayern.de  Wir gratulieren zu dieser Berufung!