Weitere aufbauende Universitätskurse für Jagdwirt/innen

Das Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft (IWJ) bemüht sich laufend, vertiefende Kurse für Jäger/innen zu speziellen Themenbereichen anzubieten. Diese Kursangebote sind insbesonders für Absolvent/innen des Universitätslehrgang Jagdwirt/in gedacht, d.h. diese werden bevorzugt bei der Aufnahme behandelt. Gerne können Sie sich jederzeit für den nächsten Kurs bewerben, wenn Sie dieses Angebot anspricht:

 

UNIVERSITÄTSKURS "JAGDREVIER"

Das Lernziel dieses Kurses ist die Vertiefung von Kenntnissen einer professionellen Revierbewirtschaftung. Dazu werden in vier Lehreinheiten repräsentative und herausragende Betriebe besucht und deren jagdliche Bewirtschaftung analysiert.


Lerninhalte:

  • Methoden zur Evaluierung des jagdwirtschaftlichen Wertes eines Reviers jetzt und in Zukunft: Wildarten, Wilddichte, Abschusspläne, Hegearbeit, Lebensraum-management, Wildschaden, jagdliche Einrichtungen, Umfeld (Nachbarn, Behörden, Hegering), Bejagbarkeit
  • Grundlagen der rechtlichen Rahmenbedingungen für vertragliche Vereinbarungen zwischen Grundeigentümern und Jagdausübungsberechtigtem (Pacht, Abschussverträge, Pirschbezirke) und Kauf von Jagdrevier(-teilen)
  • Grundlagen der Betriebsanalyse, Bewertung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen


Ablauf:
Die Kurse finden an vier Wochenenden in typischen Jagdrevieren Österreichs mit Seminaren, Exkursionen und Übungen statt.
1. Tag: abends Anreise, Abendessen, Begrüßung und Kurzvorstellung der Region und des Reviers
2. Tag: vormittags Hintergründe zum Revier in Bezug zu den Lerninhalten, nachmittags Exkursion ins Revier mit Übungen (z.B. zu Wilddichte, Wildschaden), abends Impulsreferat mit anschließendem geselligen Abend mit Jagdausübungsberechtigten, Berufsjägern und Betriebsangehörigen
3. Tag: vormittags Vorträge und Übungen zu Recht, Betriebsanalyse. Kursende zu Mittag.


Termine: (ACHTUNG: Kurs 2019 ist ausgebucht!)
Vier Wochenenden in typischen Jagdrevieren Österreichs mit Seminaren, Exkursionen und Übungen. Wochenenden in typischen Jagdrevieren Österreichs mit Seminaren, Exkursionen und Übungen:
1. Termin: 5. bis 7. April 2019, Planares Niederwildrevier mit Niederwildschwerpunkt, stark durch Acker- und Weinbau geprägt
2. Termin: 28. bis 30. Juni 2019, Kollines Revier mit überwiegend Wald- und Grünland, vorwiegend Reh- und etwas Niederwild
3. Termin: 12. bis 14. Juli 2019, Alpines Hochwildrevier mit vier Schalenwildarten, Raufußhühner, Murmeltier und hohen Anteil an Flächen oberhalb der Waldgrenze
4. Termin: 23. bis 25. August 2019, Montanes Hochwildrevier mit Schwerpunkt Reh- und Rotwild, wenig Raufußhuhn und überwiegend Wald


Leistungen:
Unterkunft in gehobenen Hotels inkl. Vollverpflegung (Abendessen am Freitag bis Pausenverpflegung am Sonntag), inkl. Lehrunterlagen.


Kosten:

EUR 3.950,- für Mitglieder der Alumni Fachgruppe Jagdwirt/in. EUR 4.000,- für andere Teilnehmerinnen.

Die Anzahl der Teilnehmerinnen ist begrenzt (20 Personen), Aufnahme erfolgt nach Anmeldungseingang (first come – first serve), Zulassung nach Zahlungseingang.


Mitwirkende:
Lehrgangsleitung: Univ.Prof. Dr. Klaus Hackländer und Univ.Ass. Dr. Fredy Frey-Roos (Stv.)
Lehrgangsmanagement: Mag. Christine Thurner, Robin Sandfort MSc
Lehrende (geplant): Generelle Grundlagen: Univ.Lekt. Dr. Stephan Probst/Probst Rechtsanwälte GmbH (Vertragsrecht), Dr. Franz Deininger/Sachverständiger (Bewertung von Jagdrevieren), Thomas F. Huber/waldwildwiese.at (Vermarktung jagdlicher Produkte). Exkursionen: Robin Sandfort gemeinsam mit Leitern der jeweiligen Reviere.


Abschluss:
Teilnahmezertifikat (Keine Prüfung, keine Abschlussarbeit, keine ECTS-Punkte) nach Kat.4


Anmeldung:
Interessenten übermitteln uns bitte dieses ausgefüllte Bewerbungsblatt, vorzugsweise per Email. Im Falle eines neuen Kursangebotes erlauben wir uns, Sie ggf. auf eine Vormerkliste zu nehmen - und würden Sie zeitgerecht darüber informieren.

 

Für Ihre Anmeldungen verantwortlich

Sandfort Robin, MSc
Email: Robin.sandfort@boku.ac.at
Telefon: +43 (0)1 47654 83215


Postanschrift:
Universität für Bodenkultur Wien 
Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft (IWJ) 
Gregor Mendel-Straße 33: 
A-1180 Wien