Sehr geehrte Jägerinnen und Jäger!

Jagd ist für Sie sicherlich nicht nur Freude, sondern auch Verantwortung. Wollen Sie mehr Einblick in das komplexe Zusammenspiel zwischen ökologischen, ökonomischen und gesellschaftspolitischen Faktoren bekommen, die mehr und mehr Ihren jagdlichen Alltag beeinflussen? Wir bieten Ihnen ein innovatives und spannendes Weiterbildungsangebot mit hochqualifizierten Lehrenden aus Forschung und Praxis. Erweitern Sie Ihren Horizont direkt vor Ort, in den verschiedenen Wildlebensräumen. Treffen Sie Gleichgesinnte und tauschen Sie sich mit Experten direkt aus. Lassen Sie sich zu Multiplikatoren und Meinungsbildnern für eine nachhaltige Jagd der Zukunft weiterbilden! Ich würde mich freuen, Sie demnächst bei uns begrüßen zu können,

Ihr Univ.Prof. Dr. Klaus Hackländer
Vorstand des Instituts Wildbiologie und Jagdwirtschaft
Wissenschaftlicher Leiter des Universitätslehrgangs Jagdwirt/in

Aktuelles

Institusschiessen des IWJ 2016

Merkenstein, 30. Mai 2016
Das Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft IWJ gab sich am 17. Mai d.J. die Ehre zum 32. Mal in der Geschichte des Instituts seine Mitarbeiter, Förderer und Sponsoren zu einem beliebten Schiesswettbewerb am Schießplatz Merkenstein in Niederösterreich einzuladen. 24 Teilnehmer und Teilnehmerinnen maßen sich in einem Kombinationswettbewerb aus

Im April mit seinen Launen kann man über 21 frische Akademische Jagdwirte staunen

Wien, 02. April 2016
Was für ein sympathischer Jahrgang! Über zwei Jahre absolvierten sie extrem motiviert und stets in bester Laune zehn intensive Lehreinheiten in den unterschiedlichsten Wildlebensregionen Österreichs. Voller Wissbegierde, mehr über die neuesten wildbiologischen Erkenntnisse und Lösungsansätze für die vielfältigen jagdlichen Herausforderungen der Gegenwart zu

Welcome on bord!

Hainburg a.d. Donau, 17. März 2016
Grüß Gott - die Riege der 20 neuen, wissbegierigen Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Universitätslehrgangs Jagdwirt ist auch 2016 wieder komplett! 20 enthusiastische Jäger und Jägerinnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz befinden sich am Start im östlichsten Teil Österreichs, nahe der Grenze zur Slowakei, in Hainburg a.d. Donau. Hier beginnt

Wildtier ohne Grenzen? Rotwild in Schleswig-Holstein

Schleswig-Hostein, 09. März 2016
Schleswig-Holstein: Im Rahmen der diesjährigen Outdoormesse in den Holstenhallen Neumünster vom 8.-10. April lädt der Landesjagdverband Schleswig-Holstein in Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein zu einer interessanten Seminarveranstaltung rund um das Thema Rotwild in Schleswig-Holstein.
Von

Einladung zur Kommissionellen Prüfung der angehenden Jagdwirte

Wien, 21. Januar 2016
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Universitätslehrgangs schließen den Universitätslehrgang formal mit dem Verfassen einer Abschlussarbeit ab, die vor einer Prüfungskommission präsentiert und diskutiert (verteidigt) wird. Abschlussarbeiten sind als Projektarbeiten konzipiert und stellen damit keine wissenschaftlichen Arbeiten dar, dokumentieren jedoch, dass die

6. Lehreinheit im Fokus von Wildbret

Wien, 18. Januar 2016
Bruck an der Glocknerstraße - Mit dem lange erwarteten Einzug des Winters kamen auch die angehenden JagdwirtInnen ins Salzburgerland, um sich auf die spannenden Themen rund um das Wildbret zu konzentrieren. Die exzellenten Vorträge und Übungen rund um Betriebswirtschaftlichkeit eines Jagdbetriebs (Kimmel, Stift Klosterneuburg; Mattersberger, Leobner Realgemeinschaft)

Good News aus Schleswig-Holstein

Wien, 14. Dezember 2015
Karl-Peter Tadsen, Akademischer Jagdwirt (VI. Jahrgang) ist in den engen Kreis des Schalenwildausschusses des Schleswig-Holsteinschen Jagdverbands berufen worden (14.000 Mitglieder). Anlässlich seines Vortrages zum Thema seiner Abschlussarbeit Die Einwanderung des Rotwilds von Dänemark nach Schleswig-Holstein im zuständigen Ministerium in Kiel wurde er vom Referat der Obersten

Weidmannsruh Arch. DI Ernst Palisek

Wien, 07. Dezember 2015
Unser geschätzter Weidkamerad und Lehrgangsteilnehmer Arch. DI Ernst Palisek ist am Donnerstag, dem 3. Dezember 2015 bei einem Flugzeugabsturz tödlich verunglückt. Wir wollen ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Weidmannsruh!

Einladung zu "Franz Schubert und die Jagd - mit Musikbeispielen"

Österreichische Gesellschaft für Musik, 01. Dezember 2015
Last call zu einem Vortrag unserer Absolventin, Frau Dr. Walburga Litschauer zu "Franz Schubert und die Jagd" mit Musikbeispielen. Ein Thema, das sie bereits im Rahmen ihrer Abschlussarbeit in ihren Bann gezogen hat! Eintritt frei. Wann? Donnerstag, 3. Dezember 2016, um 18:00 Uhr Wo? 1010 Wien, Hanuschgasse 3 - Österreichische Gesellschaft für Musik, www.oegm.org

Abschiednehmen für den VII. Jahrgang

Altlengbach, 23. November 2015
... und dann ist es irgendwann soweit: Die letzte der zehn Lehreinheiten ist absolviert und es ist an der Zeit, Abschied zu nehmen. Den TeilnehmerInnen des VII. Jahrgangs fiel das besonders schwer. So ist es wohl, wenn lose "zusammen gewürfelte" Menschen, die zufällig ein gemeinsames Interesse miteinander teilen, zu einer echten Gruppe geworden sind. Man teilt großartige