Wien, 02. April 2016 – Was für ein sympathischer Jahrgang! Über zwei Jahre absolvierten sie extrem motiviert und stets in bester Laune zehn intensive Lehreinheiten in den unterschiedlichsten Wildlebensregionen Österreichs. Voller Wissbegierde, mehr über die neuesten wildbiologischen Erkenntnisse und Lösungsansätze für die vielfältigen jagdlichen Herausforderungen der Gegenwart zu erfahren, machen sie jetzt ihrem Namen als Akademische Jagdwirte alle Ehre: 21 frischgebackene Absolventen und Absolventinnen des Universitätslehrgangs Jagdwirt/in aus Österreich, Deutschland, Schweiz und Südtirol trafen sich zur feierlichen Urkundenverleihung und Ehrung mit Hut- und Ansteckpin aus feinstem Sterling-Silber an der Universität für Bodenkultur Wien. Der Lehrgangsleiter, Univ.Prof. Hackländer gratuliert den AbsolventInnen mit den Worten: „Sie haben zum Thema Jagd hinter die Kulissen geblickt, neue Erkenntnisse gewonnen und die Anforderungen an einen Universitätslehrgang mit Bravour gemeistert, Sie können stolz auf Ihre Leistungen sein“. Finden Sie ab sofort deren interessante Abschlussarbeiten zum downloaden auf www.jagdwirt.at .
Verleihung des Wissenschaftspreises der Deutschen Zoologischen Gesellschaft DZG
Mit ihnen geehrt wurde auch die junge Absolventin des Masterstudiums Wildtierökologie und Wildtiermanagement Britta Mahlert MSc als diesjährige Preisträgerin des Wissenschaftspreises der Deutschen Zoologischen Gesellschaft DZG. Sie beschrieb in ihrer prämierten Masterarbeit am Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie der Veterinärmedizinischen Universität Wien ihre Forschung mit juvenilen Gartenschläfern.
Swarovski Fernglas als Anerkennung für den jahrgangsbesten Absolventen
Eine unter den Teilnehmern besonders geschätzte Kooperation mit Swarovski Optik, nämlich die Zurverfügungstellung eines Fernglases EL Range 8 x 42 bzw. 10 x 42 für die Dauer des Lehrgangs, fand seinen Höhepunkt in der Auszeichnung für den jahrgangsbesten Teilnehmer, Forstassessor Hendrik Block MSc, Spezialist für Forst, Holz und Jagd im Forstbetrieb Pinzgau der Österreichischen Bundesforste AG. Der stolze Absolvent darf seine Leihgabe als Zeichen der Anerkennung behalten. Überreicht wurde das Glas von Erich Hofer, selbst Akademischer Jagdwirt, Mitstreiter der ersten Stunde und gefragter Vortragender des Universitätslehrgangs Jagdwirt/in.

Folgende Akademische Jagdwirte bzw. Akademische Jagdwirtinnen wurden 2016 geehrt:

ÖSTERREICH
Salzburg:
- Herr Hendrik Block MSc, Forstassessor im Fortbetrieb Pinzgau der Österreichischen Bundesforste AG, hat als Jahrgangsbester mit Auszeichnung bestanden
- Herr Hanslois Breitfuss, Landwirt und Hotelier aus Hinterglemm, Hegemeister der Wildregion 3.2 Pinzgauer Schiefergebirge
- Herr Peter Hettegger, aus Großarl in Salzburg, Geschäftsführer der Hettegger Futtermittel GmbH
Steiermark:
- Frau Franziska Lenhardt, ehem. Bankangestellte, Mitarbeiter des Chorverbands Steiermark
- Herr Herr Mag. Peter Neuhold, Jurist in der Geschäftsstelle des Arbeitsausschusses für Qualitätsprüfungen im Bundesministerium für Wissenschaft und Arbeit, jagdlich aktiv in der Steiermark hat mit Auszeichnung bestanden
Wien:
- Herr Dr. Kurt Stefan, Geschäftsführer der Pannonia Kiesgewinnung GmbH, jagdlich aktiv in Niederösterreich hat mit Auszeichnung bestanden
Niederösterreich:
- Herr Ing. Martin Helmreich aus Wiener Neustadt, technischer Angestellter bei Hitachi Datasystems hat mit Auszeichnung bestanden
Kärnten:
- Herr DI(FH) Peter Florreither aus Lieserbrücke, gebürtiger Steirer, Ziviltechniker und staatlich geprüfter und beeideter Ingenieurkonsulent für Gebäudetechnik
Tirol:
- Herr Reinhard Dornauer MBA aus Buch, Geschäftsführer der Unternehmensberatung Cervus
Vorarlberg:
- Herr Jürgen Hagspiel aus Lingenau, Bautechniker und Architekt

DEUTSCHLAND
Baden-Württemberg:
- Herr DI(FH) Lars Honer aus Eigeltingen, Mitarbeiter der Landesjagdschule Dornsberg und Leiter der Akademie für Wild, Jagd und Natur Baden-Württemberg
- Herr Markus Stimpel, Revierjagdmeister aus Krauchenwies, Berufsjäger bei der Unternehmensgruppe Fürst von Hohenzollern Forst
Bayern:
- Herr Albrecht Linder aus Rottach-Egern, ehem. Ministerialrat im deutschen Bundesverkehrsministerium
- Herr Markus Ortner aus Starnberg, Landmaschinenmeister, Vorstandsmitglied in der Kreisgruppe Starnberg im LJB Bayern
Nordrhein-Westfahlen:
- Herr DI(FH) Dipl.-Immobilienökonom Jürgen Cramer MSc aus Büren, Geschäftsführer des Ingenieurbüros Cramer + Collegen GmbH
- Herr Dipl.-Kfm. Paul Werhahn aus Düsseldorf, Geschäftsführer der Cremer Assekuranz GmbH
Hessen:
- Herr Friedrich Brenner aus Frankfurt a. Main, Landwirt und stv. Bundesvorsitzender des Deutschen Wildschutzverbandes
Niedersachsen:
- Frau Natascha Trübenbach aus Hannover, kaufmännische Angestellte und Leiterin des Hegerings Hannover-Stadt hat mit Auszeichnung bestanden

SCHWEIZ
- Herr Chris Nussbaumer MSc aus Zürich, diplomierter Geograph und Gymnasiallehrer hat mit Auszeichnung bestanden
- Herr Marc Schnetzer aus Bichwil im Kanton St. Gallen, selbständiger Stuckateur und Gipser

SÜDTIROL
- Frau Simone Lechner aus Antholz, pädagogische Lernberaterin, Gamspirschführerin, Falknerin und Wald- und Wildpädagogin hat mit Auszeichnung bestanden

Der Universitätslehrgang Jagdwirt/in zählt zu den herausragenden innovativen Weiterbildungsangeboten der BOKU. Die Teilnahme erfolgt innerhalb von vier Semestern an zehn Lehreinheiten, die in Form von Blockveranstaltungen an Wochenenden in ganz Österreich in verschiedenen Wildlebensräumen stattfinden. Start des nächsten Lehrgangs im März 2017. Weiterführende Informationen zur Bewerbung finden Sie auf www.jagdwirt.at und www.facebook.com

Bildnachweis: BOKU / C. Gruber
Die Akademischen Jagdwirte und Jagdwirtinnen 2016
1. Reihe: Mag. Christine Thurner, Albrecht Linder, RJM Markus Stimpel, Marc Schnetzer, Simone Lechner, Hanslois Breitfuss, Natascha Trübenbach, Ing. Martin Helmreich, Franziska Lenhardt, DI(FH) Jürgen Cramer MSc, Paul Werhahn
2. Reihe: Reinhard Dornauer, DI(FH) Lars Honer, DI(FH) Peter Florreither, Peter Hettegger, Dr. Kurt Stefan, Markus Ortner, Jürgen Hagspiel, Friedrich Brenner, DI(FH) Hendrik Block, Mag. Peter Neuhold, Christof Nussbaumer MSc
3. Reihe: Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Hubert Hasenauer, Rektor Univ.Prof. DI Dr. Dr.h.c.mult. Martin Gerzabek, Univ.Prof.Dipl.-Biol. Dr. Klaus Hackländer